www.bauen-online.ch

Startseite | Webseiten gratis | Impressum/Haftung | Finanzieren | Versichern | Sicherheit | Werben/Partner

Zinssätze

2% oder 7% - Horror- evt. doch wieder möglich?

Hypozins geschichtlich!

nicht cc frei!

Hypozinsen

Grafik aus www.mieterverband.ch Hypothekarzinsen und Mieten...

Allgemein geht man davon aus, dass die Zinssätze tief bleiben, aber wie lange un wie tief?- Niemand will sich das effektiv festlegen! Seien Sie vorsichtig! Mit 10 Jahren haben Sie Ruhe und die Zinsen sin dim Moment (Sept. 2010) so tief dass man fast abschliessen muss! Aber nicht nach der Devise, nach mir die Sintflut, denken Sie auch daran was in 10 Jahren ist!

Zinssätze


Die Hypothek zählt zu den Grundpfandrechten. Im Bankwesen wird die Hypothek als Sicherungsmittel für Kredite eingesetzt.
Eine Hypothek „Unterpfand“ berechtigt den Hypothekengläubiger (Hypothekar) sich aus dem Erlös, der sich durch Zwangsversteigerung des belasteten Grundstücks/Hauses/ETW erzielen lässt, zu befriedigen, soweit ihm eine Forderung gegen den Schuldner zusteht, die durch die Hypothek gesichert ist.

Außerhalb der juristischen Fachsprache wird häufig nicht nur das Grundpfandrecht selbst, sondern auch das damit verbundene Darlehen (Hypothekendarlehen) als Hypothek bezeichnet.
Vereinfacht gesagt, kann ein Hausbesitzer seine Hypozinsen nicht mehr zahlen, wird er letzendlich betrieben, dabei wir das Haus versteigert und die Schuld damit an die Bank bezahlt!

Aktuell Zinsen und Vergleich von Comparis

Grün Comparis Zinssätze!!

Lesen Sie mehr auf Hypzinsenvergleich bei Comparis! Es rendiert! Nicht CC frei!

Auch bei Hypotheken herrscht Ausverkauf (Achtung Beispiel Text Sept 2010, lesen Sie was Comparis aktull schreibt...Kein Zinsanstieg in Sicht: Die schon sehr niedrigen Hypothekarzinsen sind im zweiten Quartal 2010 noch einmal günstiger geworden. Festhypotheken mit einer Laufzeit von 10 Jahren kosteten im Durchschnitt nur noch 3,1 Prozent. Dies zeigt das Hypotheken-Barometer des Internet-Vergleichsdiensts comparis.ch. In den vergangenen drei Monaten haben zudem Liborhypotheken deutlich an Beliebtheit gewonnen.

Zürich, 13. Juli 2010 – Und weiter geht es mit den tiefen und tieferen Zinsen: Das zweite Quartal 2010 ist das bisher günstigste Quartal seit dem Zinssturz vom Herbst 2008. Im zweiten Quartal des laufenden Jahres wurden die Hypothekarzinsen im Vergleich zum Vorquartal sogar noch günstiger.

Das Hypotheken-Barometer des Internet-Vergleichsdiensts comparis.ch zeigt, dass die Wohneigentümer für eine Festhypothek mit einer Laufzeit von 5 Jahren im zweiten Quartal im Durchschnitt 2,3 Prozent bezahlen mussten. Im Vorquartal lag dieser Wert noch bei 2,5 Prozent. 10-jährige Laufzeiten verzeichneten im zweiten Quartal einen durchschnittlichen Zinssatz von 3,1 Prozent. Im Vergleich zum Vorquartal ist dies ebenfalls ein Minus von 0,2 Prozentpunkten. Bei den variablen Hypotheken allerdings gab es keine Preisnachlässe: Der durchschnittliche Wert lag auch im zweiten Quartal bei 2,7 Prozent (Grafik 1). Die tieferen Zinsen sieht man auch in der Zinskurve für Festhypotheken. Diese Kurve hat sich durch die erneuten Zinssenkungen parallel nach unten verschoben (Grafik 2).

Quelle Comparis click Infos

nicht cc frei!

cc by nc - frei auch für KMU mit Link/Quellenangabe!